Bartholomae, Christian; Heidelberger Akademie der Wissenschaften / Philosophisch-Historische Klasse [Hrsg.]
Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse (1910, 11. Abhandlung): Über ein sasanidisches Rechtsbuch — Heidelberg, 1910

Seite: 25
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.hadw-bw.de/view/sbhadwphkl_1910_11/0025
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten
0.5
1 cm
facsimile
Über ein sasanidisches Kechtsbuch.

25

[der Kläger] den Beklagten dnrch falsche Aussage zur Verurteilnng
bringt, und es dann offenbar wird, daß der Kläger ein falsches Urteil
erzielt hat, so hat der Kläger das Greld; das er vom Beklagten be-
kommen kat; samt dem Zins; den es getragen, . . dem Beklagten
[herausjzugehen“. Und so auch GAb. 9. 2, wo am Ende des Religions- 5
gesprächs Mämün und die übrigen Zuliörer dem Äbälis zurufen:

^ n?eA J" ^ +i\A + sav cet eraxtan ne tuvän „geh! denn du ver-
magst die Verurteilung nicht durckzusetzen“; d. h. du erreichst es
nicht; daß wir deinen Gegner fiir besiegt erklären, wie du es haben
möchtest. 10

Verzeichnis der übersetzten und besprochenen Stellen.

MhD. 1. 2

S. 9 No. |

MkD. 32. 12

S. 7


2. 17

10

36. 3

13

No.

3. 10

5

6

15

No.

11

13

45. 6

16


15

8

11

24

No.

4. 1

13

69. 9

4


13

13

73. 3

21

No.

14

14

7,

8 22


6. 2

15

74. 13

22


9. 3

24

87. 3

13


14

21

6

15


10. 7

20

91

21

No.

13

18

97. 13

24


16

19

Aog. 64

11


11. 13

19

Bd. 57. 19;

59.9 12

No.

12. 7

19

F. 2f

13

No.

13

17

GAb. 9. 2

25


14. 17

18

Mx. 62. 21

10


19. 13

15 No.

MYFr. 2. 3

11


21. 11, 13

11

PV. 3. 25

16


26. 12

4

Sn. 12. 14

7

No.
loading ...

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften