Metadaten

Meinhold, Wiebke; Maul, Stefan M. [Editor]; Heidelberger Akademie der Wissenschaften [Editor]
Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts (Band 7): Ritualbeschreibungen und Gebete II — 2017

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.53166#0082
License: Free access  - all rights reserved
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Textbearbeitungen: Nr. 26-27

69

Ritualbeschreibung mit einer Beschwörung gegen böse Dämonen
und einem Handerhebungsgebet an Istar (Texte Nr. 26-27)

26) VAT 13944 (Kopie: S. 168) = A

Ritualbeschreibung mit einer Beschwörung gegen böse Dämonen
und einem Handerhebungsgebet an Istar

Fundnummer: Ass 16652b; Fundort: Stadtgebiet; Archivzugehörigkeit: -
Beschreibung: Linke untere Ecke einer vermutlich zweikolumnigen Tontafel (Maße: 51 x 35 x 19 mm). Das Fragment ist von
hellbrauner Farbe. Auf der Vs. sind die Anfänge von 14 Zeilen erhalten, auf der Rs. von 11 Zeilen.
Datierung: neuassyrisch. 7. Jh. v. Chr.
Ältere Kopie. Bearbeitung: -

27) VAT 14019 (Kopie: S. 169) = B

Duplikat zu Nr. 26

Fundnummer: - ; Fundort: - ; Archivzugehörigkeit: -
Beschreibung: Braunes Fragment aus der Mitte einer vermutlich zweikolumnigen Tontafel (Maße: 43 x 52 x 25 mm). Auf der
Rückseite (?) der Tafel sind Reste von 9 Zeilen erhalten. Auf der Vorderseite (?) sind ebenfalls Schriftzeichen erhalten.
Allerdings behindern auflagemde. festgebackene Tonklümpchen und Schmutz die Lesbarkeit so stark, dass von einer
Kopie dieser Seite abgesehen wurde.
Datierung: neuassyrisch. 7. Jh. v. Chr.
Ältere Kopie. Bearbeitung: -
Parallelstellen: Für Z. b+7-11 siehe die Ritualbeschreibungen zu den an Istar gerichteten Handerhebungsgebeten ..Istar 2"
(L. W. King. STC II. PI. 84: 107-110. bearbeitet von A. Zgoll. Kunst des Betens. AOAT 308. 48) und ..Istar 13" (IVR 55.
Nr. 2: 14-24. bearbeitet von E. Ebeling. ArOr 17/1. 187) sowie die Bemerkungen zu Z. b+7ff.

Transliteration:

a+1 avs. r
a+2 AVs. 2'
a+3 AVs. 3’
a+4 AVs. 4'
a+5 AVs. 5'
a+6 A Vs. 6'
a+7 AVs. 7'
a+8 AVs. 8'
a+9 AVs. 9'
a+10 avs. io
a+11 avs. ir
a+12 AVs. 12
a+13 AVs. 13
a+14 AVs. 14

[x] x [ ]
[NI]G?.NAx[ ]
ZI.MAD.GÄ [ ]
ina IZI GIBIL x [ ]
mi-ih-ha BAL-z/z s\id-du’ GID-czc/’
ina dugKIR ina UGU "läB [ANSUR? ]
1 SILA ka-man tüm-ri [
MUN KÜ-PAD ina UGU GAR-n[n ]
sid-du GID-czc/ zw[<7?-
ina UGU rsuk1-bu-si GUB(-)[(<7z-zzz<7)
[x] ka-man gar ni nim [ ]
ENudug hul-g[äl ]
TGIR-szz1 NIG.NA x [ ]
[x x (x)] x (x) rra1? (x) [ ]

(Rand)

Lücke: Es fehlen vermutlich zwei Kolumnen Text.

b+1 ARs. 1
b+2 ARs. 2
b+3 A Rs. 3
b+4 A Rs. 4
b+5 A Rs. 5
b r
b+6 A Rs. 6
B 2'
b+7 ARs. 7
B 3'f.

[X X X] X [ ]
[x X x] X X [
[x x|-.s7/ ’ GAR-cz/z [
xxx LU x[

hmiP-Ii-Ia in[a?
[ -l\r-l\a‘ ]

3-sü SID-zzzz Ä7-/w[u
] rSI D-z?zz £z1-nz[a

4 SIG4 GIBIL-Zzz S|UB ’- ]
[ SI]G4 GIBIL-Zzz SUB-[<ä-zzz<7 lu-te-e] / |"lss|ar-bat
 
Annotationen
© Heidelberger Akademie der Wissenschaften