Pagenstecher, Rudolf; Heidelberger Akademie der Wissenschaften / Philosophisch-Historische Klasse [Editor]
Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse (1911, 9. Abhandlung): Eros und Psyche — Heidelberg, 1911

Page: 26
DOI Page: Citation link: 
https://digi.hadw-bw.de/view/sbhadwphkl_1911_9/0026
License: Free access  - all rights reserved
0.5
1 cm
facsimile
Rudolf Pagenstecher :

26

daß wir spartanische Elemente erkennen müßten! So clarf man
ferner in dem Umstand, daß zu Sparta dem Tempel der Aphrodite
Olympia gegenüher das Heiligtum der Kore lag, eine gewisse,
wenn auch vielleicht durch den Gegensatz hervorgerufene Ver-
bindung der erstgenannten Göttin mit den Unterirdischen finden. 123)
Der Tempel der Kore war der Üherlieferung nach von Orpheus
gestiftet, der hier, vielleicht nur an die Stelle des Hadesgottes
selbst getreten, vom ehemaligen Kultgenossen der Göttin zum
mythischen Stifter ihres Dienstes herabgesunken ist. 124) Aber
auch in Unteritalien selbst sind Beziehungen der Aphrodite zur
Unterwelt wenigstens in der Kunst nachweisbar. Wir treten mit
ihrer Betrachtung in den Kreis Tarents, der dorischen Kolonie,
und werden in ihrem Verlauf zur Würdigung des bereits erwähnten
Tarentiner Reliefs gelangen.

III.

Bekannt ist, in wie hohem Maße die keramische Produktion
Süditaliens durch Vorstellungen vom Jenseits beeinflußt wurde 125),
wenn auch die Einzelheiten der Anschauungen uns ebenso ver-
schwommen erscheinen, wie sie es den Verfertigern und Be-
nutzern jener Gefäße zum Teil zweifellos waren. 126) Aber nichi
nur die Darstellungen der Unterwelt selbst und die Dinge guter
und böser Art, welche den Menschen nach seinem Tode dort
erwarten 127), auch dasFortleben des Heros im Kreise derSeinigen
künden die Vasenbilder dem Beschauer. 128) Ein großer Teil der
mehr ornamentalen Dekoration bezieht sich auf denselben Ge-
dankenkreis. Zwischen reichem Rankenwerte erblicken wir ga.r
oft Szenen, welche einen Raub, die Entriickung in eine andere
Welt darstellen : so entführt Roreas seine Oreithyia auf der schönen

123) S. Wide, a. a. 0., S. 140.

124) Anm. 123. Eros und Demeter-Kore, Lakonisches Relief aus Gythion,
Arch. Ztg., 1883, Taf. 13.

125) Patroni, La ceramica antica nell’ Italia meridionale (Atti di Napoli,
XIX, 1891).

126) Unteritalische Grabdenkmäler.

127) Winckler, Die Darstellungen der Ünterwelt auf unteritalischen
Vasen passim.

128) Watzinger, Studien zur unterital. Vasenmalerei, S. 30if. ; Patroni,
a. a. 0. ; F. Vanacore, Vasi con heroon (Atti di Napoli, XXIV, 1905), S. 8ff.
loading ...

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften