Soltau, Wilhelm; Heidelberger Akademie der Wissenschaften / Philosophisch-Historische Klasse [Editor]
Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse (1916, 6. Abhandlung): Das vierte Evangelium in seiner Entstehungsgeschichte dargelegt — Heidelberg, 1916

Page: 14
DOI Page: Citation link: 
https://digi.hadw-bw.de/view/sbhadwphkl_1916_6/0014
License: Free access  - all rights reserved
0.5
1 cm
facsimile
14

WlLHELM SoLTAU:

genommen habe. Zweifellos sollten doch die kürzeren Ausführun-
gen, die R entnommen waren, die vollständige Wiedergabe von R
ersetzen. Nichtsdestoweniger sind, wie ich ZezhsuAr. /. d.
RW.s. 1915, 47f. gezeigt habe, ahe originellen Gedanken religiöser
Art, welche vom Evangelisten vorgetragen werden, aus R entlehnt.
Alan vergfeiche:

Evangel.
Bericht
R.
7,
6-
-7
15,
18—19
7,
16-
-17
15,
10; 3, 21
7,
18
5,
41—43
7,
28-
-29
5,
36—37
7,
33-
-34
16,
17f.; 16, 5
8,
12
1,
5, 1, 9; 12, 46
8,
19
14,
7—9
8,
21
16,
17
8,
31-
-32
4,
24
8,
46-
-47
3,
19—20
8,
50
5,
30
9,
4
5,
17
9,
5
1,
9
9,
39
5,
25 f.
11,
25-
-26
6
40; 14, 6
12,
23 f.
12, 28
17,
lf.
12,
26
14,
3
12,
31
16,
11
12,
32-
-33
3,
14
12,
35
1,
15; 1, 9
13,
31-
-32
17,
lf.
13,
33
16,
16 f.
13,
34-
-35
15,
9

Fast an keiner dieser Steilen ist es denkbar, daß der Evangelist
gegenüber R das Original geboten habe. Noch weniger aber ist
anzunehmen, daß Ev. zuerst die Reden selbst konzipiert und später
wieder selbst, ohne eigene Zusätze zu machen, exzerpiert habe.
2. Wie schon in Teil I dieser Abhandlung hervorgehoben
wurde, fehlt den Teilen von R jede Beziehung zu den erzählenden
Abschnitten. Nicht allein die äußere Anknüpfung ist mehr als
loading ...

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften