Bezold, Carl; Heidelberger Akademie der Wissenschaften / Philosophisch-Historische Klasse [Editor]
Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse (1910, 9. Abhandlung): Verbalsuffixformen als Alterskriterien babylonisch-assyrischer Inschriften — Heidelberg, 1910

Page: a
DOI Page: Citation link: 
https://digi.hadw-bw.de/view/sbhadwphkl_1910_9/0029
License: Free access  - all rights reserved
0.5
1 cm
facsimile
Verbalsuffixformen babylonisch-assyrischer Inschriften.

17

sunusi (sunusu) etc., etwa von einer gemeinsamen Grundform aus-
gehencl oder durch Spirantierung des t unter dem Einfluß des
folgenden i (u) anzunehmen; denn dann müßten in alter Zeit Formen
wie kunutim (hinutum) erscheinen oder doch bei letzteren der
Schwund des m vor 2000 plausibel gemacht werden. Es ist aber,
wie ich glaube, auch unwahrscheinlich, mit Ungnad (BA VI, 5, S. 52)
das Dativ-w cter 1. sgl. ,,aus einer Nebenform n des Akkusativ-
suffixes (ni) entstanden“ sein zu lassen, da diese Erscheinung ihre
nächstliegende Erklärung in der Gesellsehaft der unter B zu er-
örternden Formenablösungen findet. Es ist ferner ausgeschlossen,
in den „verselbständigten Suffixformen“ suasu etc. mit Brockelmann
(Grundriß S. 314, § 160d) Verstärkungen durch Reduplikation zu
erblicken, da ja in diesem Falle sämtliche Dativsuffixe mit s durch
Analogie nach jenen durch Reduplikation verstärkten Pronomina
entstanden und überdies die — nachweisbar ältesten — Bildungen

müßten. Es scheint

nrit ausla' -
ir endli E" „
105 e (1 e "

nur

[2. sgh] c —

L O J — CM

Tcunu unc =_r

rlip nno ftf —

i m

Zeitschr. -

— cn

aber, wie -
Pronomen ET
„seltenere =-^
Als |

sind jedoc =-h
Lautwand E_
erstere, cll = <o
werden k E_
größten T = ^
gegen ent E

kelmann, ebd. S. 310,
p. ... lantet das ms.
u" Einfluß der Plurale
viel ich sehen kann,
Zeit noch gar nicht;

i nur als sekundäre
ignissen unvereinbar
j3s für uralt. Dafür
; mit u—«“ (Bartli,
1), spricht vor allem

cler 2. sgl. msc. des
vtan (ebd. S. 96) als
ltexte verzeichnet.
j unclschi k-Sann nlung
lienett Bildungen mit
nen zu verwenden

ii Zeitdauer verfolgt
Irache während des

in anderes Bild da-

er Verbalsuffixe die
l. Neben der oben
(b, 2000 - 600) bzw.
tion die alte (2000)

1». 9. Abh. 2
loading ...

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften