Heidelberger Akademie der Wissenschaften / Philosophisch-Historische Klasse [Hrsg.]; Junker, Heinrich F. J. [Bearb.]
Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse (1914, 14. Abhandlung): Drei Erzählungen auf Yaynā̄bī — Heidelberg, 1914

Seite: 26
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.hadw-bw.de/view/sbhadwphkl_1914_14/0026
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten
0.5
1 cm
facsimile
26

Heinrich F. J. Junker:

Zvveite Erzählung.

(1) i türk ' xefp s etbr fjs' w&r a ä uwü
i ssehri asseu

(2) öa\iök a 1 i bxrki' yanitim ax-
irin 11

(3) äx yä'mtun 1 i w&ri äedi
näxdi" yamtunt 1 % la aÜ awer

i seni la ali 9 ssew ki t eräzü
amün"

(4) düü laliti 1 sHüri iv&r e akun
s utüri jilbu anös"piSdä ' c u
sär ane lz

(5) i r&s e asseu'i piödee ' äuipe 1
Uu8 rxürd ä uwü"

(6) lsseui apurs" sHüri wo 3t c&
xast"

(7) türk 1 j aueb at afär ti "s etür‘-
uw&rim' ilali 3' yamtun xast
i lalts ssen k xäst

(8) ax piödse äu e s etüre söhebi
apürs 11

(9) o uu&w s utürH neped&n

(10) i ccrkf it' sHün uiv&r°t ku-
nöm" hdm' s etüri uwö't°t' s ubük
uivöt 11 uU9 häm x°at' uiva r 3
wü " piödse 1 r&s fnsesxu "

(11) äx türk xs utüri anaped&n

Übersetzung.

(1) Ein Türke bestieg ein Ka-
mel. Er ritt in die Stadt.

(2) Dort kaufte er einen Teil
Weizen.

(3) Da der Weizen eine volle
Last nicht ausmachte, ließ
er die Weizenmenge von
einer Satteltasche tragen; in
der anderen Satteltasche
glich er das Gewicht durch
Steine aus.

(4) Die beiden Taschen legte er
dem Ivamel als Last auf, er-
griff das Kamel am Leit-
strick; er ging zu Fuß aus
der Stadt hinaus.

(5) Er ging ein Stück Weges;
er traf einen Fußgänger.

(6) Der fragte ihn: ;W Tas ist die
Last deines KamelsP’

(7) Der Türke antwortete dar-
auf: 'Meine Kamelslast: eine
Tasche die ist Weizen, eine
Tasche die ist Steine’.

(8) Der Fußgänger fragte jenen
Kamelbesitzer.

(9) Er sprach: 'Lah dein Ka-
mel niederlegen.

(10) Ich will etwas mit der Last
deines Kamels beginnen.
Zugleich soll die Last deines
Kamels leicht werden und
zugleich kannst du selbst
reiten. Du mubt den Weg
nicht zu Fuß gehend

(11) Der Türke ließ das Karnel
sich niederlegen.
loading ...

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften