Bartholomae, Christian; Heidelberger Akademie der Wissenschaften / Philosophisch-Historische Klasse [Editor]
Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse (1918, 1. Abhandlung): Zur Buchenfrage: eine sprachgeschichtliche Untersuchung — Heidelberg, 1918

Page: 19
DOI Page: Citation link: 
https://digi.hadw-bw.de/view/sbhadwphkl_1918_1/0027
License: Free access  - all rights reserved
0.5
1 cm
facsimile
Zur Buchenfrage.

19

31. Sollte diese Annahme von der Herkunft des urslav. e -
russ. /a in c/aza, poln. in Upz, usw. zutreffend sein — selbstver-
ständlich ist sie nicht zu beweisen —, so gelangten wir zu zwei
etymologisch verwandten alten Ulmennamen, einem mit fa und
einem mit f, oder auch, wenn man für das t von kurd. (As fa
voraussetzt, et, die ja beide im Germanischen in t zusammen-
gefallen sind. Dabei wäre freilich noch zu ermitteln, wie denn
diese Doppelheit des Namens zustande gekommen, d. i. welchem
Einfluß die nasalierte Wortform zuzuschreiben ist; s. §30 No. 2.
32. Was man nun auch von den angeführten Ulmennamen
halten mag: es bleibt das eine Frage für sich, deren Beantwortung
für die Fassung des strittigen kurd. däz ohne Belang ist. Wie man
aber däz und dessen Verhältnis zu kurd. Uz einerseits und ander-
seits zu lat./ägaR, usw. zu beurteilen hat, darüber möge nun der
Leser entscheiden.

Verzeichnis der besprochenen Wörter.
Die Zahlen beziehen sich auf die Paragraphen.

I. Indisch.
aid) dyaTa, dyaad, 10
d/tär/a* 10
atac-, 7aaäcaA 6
auaAd-, 772Ü.S't/fä-
25
Uad/iA 15
oAa- 29
cUa- 29.
II. Iranisch.
jAw.s) Aaeza- 23
da&aaa- 23
daraz- 15
caUa- 15
(wäza- 15
rä?a- 15
cär- 15
9 Al tin disch. — b J un gA west is ch. — 3) Mittclpersisch der
Bücher. — <*) Mittelpersisch aus Turfan. — s) Balutschisch;
ohne Scheidung der Dialekte, s. hierfür oben; geordnet nach dem neupersischen
Alphabet. — 6) Kurdisch; wie eben.

mpB.s) taad 25
saav 25
mpTd) cä77g 15
bald) dät, dA 25
däT-, dtr 25
dät, dü 25
25
/cöpaä 25
azäd, aAd
777ä^ 25
zä^, zA 25
kurdd) är, ärzaag 19,21
äctre 25
da 15
däräa 15
ddag 15
däe 15

(kurd.) deräz 15
deraa 15
darz 15
dh'^h °^faa 15
dd/r 15
da 25
däz 3 ff.
dezzAg 15
pe.Aa, 25
25
Az, <!äz 23
/tea 25
dtz 25
dtta, däza 23, 27
dä 25
däT- 25
zä 25
zär 25

2*
loading ...

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften