Fussman, Gérard [Oth.]
Die Felsbildstation Thalpan: 3. Katalog Thalpan (Steine 196 - 450) — Materialien zur Archäologie der Nordgebiete Pakistans, Band 8: Mainz, 2007

Page: 9
DOI Page: Citation link: 
https://digi.hadw-bw.de/view/manp8/0029
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DEFINITIONEN

In der Forschungsstelle wird ein Archiv aller Felsbilder und Inschriften aus der Region des Oberen Indus angelegt.
Damit die dargestellten Objekte angesprochen, gruppiert und statistisch ausgewertet werden können, mußten ein-
heitliche Begriffe gefunden werden. Es handelt sich also bei den folgenden Kategorien naturgemäß nicht selten um
subjektiv festgelegte Termini bzw. 'Arbeitsbegriffe', die als Konventionen zu verstehen sind. Ihr Zweck ist eine
grobe 'Vorsortierung' des Materials. Ein als "Stupa" bezeichnetes Bauwerk ist daher nicht zwingend ein buddhisti-
scher Kultbau, da in einzelnen Fällen eine Deutung beispielsweise als hinduistischer Tempel nicht per se ausge-
schlossen werden kann. Das gleiche gilt z.B. auch für den Terminus "Tamga", der nicht unbedingt auf einen zen-
tralasiatischen Kontext hinzuweisen braucht.
Bei Begriffen wie "Kreis", "Kreuz" etc., die sich von selbst erklären, wird keine Definition, sondern nur die engli-
sche und französische Übersetzung gegeben.
Die hier angeführten (deutschen, englischen und französischen) Definitionen beschränken sich auf die im vorlie-
genden Band vorkommenden Darstellungen.'

Adorant - Adorant - Orant
Mensch, der in der Verehrung eines religiösen Objek-
tes (oder auch eines Buddha) oder in einer sonstigen
kultischen Handlung begriffen zu sein scheint.
Human being apparently venerating a religious object
(including Buddha) or engaging in another ritual act.
Etre humain, apparemment en adoration devant un ob-
jet de culte (ou Buddha, bodhisatva), ou paraissant fai-
re tout autre acte rituel.
Anthropomorphes Symbol - Anthropomorphous symbol -
Symbole anthropomorphique
Senkrechte Linie, die von zwei im rechten Winkel
kreuzenden Strichen ('Arme'', 'Beine') geschnitten
wird. Es könnte sich dabei um eine stark abstrahierte
Menschendarstellung, ein Tamga oder ein Tier (z.B.
Echse) handeln.
A vertical line crossed by two horizontal strokes
('arms', 'legs'). This could be a very abstract human
figure, tamga, or animal (e.g. lizard).
Deux lignes horizontales paralleles coupees ä angle
droit par une ligne verticale. Peut etre la representation
tres schematique d'un etre humain, un tamga ou un
animal de type lezard.

Axt - Axe - Hache
Baum - Tree - Arbre
Bauwerk - Building - Edifice
Auf Grund der Art der Darstellung (z.B. aufeinander-
gesetzte Rechtecke) zwar als Bauwerk identifizierbare,
aber aufgrund fehlender Details nicht näher (z.B. als
Stupa) bestimmbare Gravur.
Drawing, determinable as a building but without fur-
ther details which would allow a closer identification.
Representation d'un edifice dont aucun detail n'indi-
que la fonction ou la nature.
Bauwerkgruppe - Group of buildings - Groupe d'edifices
Gruppe von mindestens zwei Bauwerken.
Group of at least two buildings.
Ensemble d'au moins deux edifices.
Blüte - Blossom - Fleuron
Blüte, keine weiteren Bestandteile der Pflanze.
Blossom, no other parts of the plant.
Fleuron, sans autre element.

1 Definitionen, die in den bisher erschienenen Bänden der Reihe MANP verwendet wurden, sind hier im wesentlichen unverän-
dert übernommen worden. Die englischen Übersetzungen stammen von H. van Skyhawk, P. Vule und H. Ochsenfeld, die fian-
zösischen von G. Fussnian.
loading ...

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften