Metadaten

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste [Contr.]; Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften [Contr.]; Heidelberger Akademie der Wissenschaften [Contr.]; Österreichische Akademie der Wissenschaften [Contr.]; Koellenberger, Heinrich [Oth.]
Die Deutschen Inschriften (Band 8 : Heidelberger Reihe ; Band 3): Die Inschriften der Landkreise Mosbach, Buchen und Miltenberg — Stuttgart: Druckenmueller, 1964

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.52966#0313
License: Free access  - all rights reserved
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
447

Mosbach

(16./17.Jh.)

Grabplatte im kath. Teil der Stadtkirche, beim Seiteneingang (im Nordwesten) im Boden, 1. von
der Tür. 1954 bei der Renovierung der Kirche gefunden. - R.S., 172x78, Sehr. 8 cm. Stark abge-
treten ; nur noch einzelne Buchstaben in der rechten oberen Ecke lesbar. — Innerhalb der Umschrift
im unteren Teil des Mittelfeldes Wappenschild (abgetreten).
— FIER-S DNS • — • IA •./ MAI -/-/-/

448

N eckarmühlbach

(16./17. Jh.)

Grabplattenbruchstück an der Innenseite der Kirchplatzmauer, 1. von links. - G.S., 159x96,
Sehr. 5—8 cm (Umschrift) und 5 cm (unter den Wappen). Stark bemoost; das untere Drittel des
Steines fehlt. - Innerhalb der Umschrift, die sich im unteren Teil des Mittelfeldes fortsetzt, 2
Wappenschilde (links: Arm mit Schwert; rechts: Stab mit Rebengewinde).

Sem ©IjrWtrbifln ■ v ■ Mafbar • Shait / fctjlvcrt • 18 ■ S<w
bhttbeitbciflijdji’ii '^farber — /-/ (®)<nb<nn Sifen
Stein Sojen 'Jtufridjtcn ’-Bnb Stein / / «Jon bbiil’i 3 int jimr
SrfcOibe / V • CI • CASPARO • FVE-/-

449

Miltenberg

17..Th.?

Bruchstück eines Friedhofskreuzes im Lat E
gelehnt. - R. S., 50 X 55, Sehr. 4-7 cm. Üj E-
seits beschriftet. Vorn in der Mitte des Qu — -r-
Vorn:-/ in (jott (Wappen) fei =-
Hinten: — / — ftnrb bnfer - E_7

449 a

Grabplatte, 1959 bei der Renovierung d =-
im August 1959 vor der Kirche. — R. S.,l^_°?
Platte mit leerer Randleiste; in der unte E_
ANNO DNI - E-2

449 b
= CP
Grabplatte, 1959 bei der Renovierung d E"
im August 1959 vor der Kirche. - R. S., 9 E-2
schrift.
ANN-/ —19 • / DEN • 12 • IV |_J
REIS • NACH • WAL / DTHVRS E
FRAW BARBARA • / SEBASTI E"
3t CO
— CM

«nie /

17.1h.?

17. Jh.?

1OCHTER

179

o

g'ii gefunden. Lag
|:hte Platte mit In-

n gefunden. Lag
■eten. - Schlichte
unter Totenkopf.

ra
O

CM
0
0

0
0

0
o
0

iüe.en an die Mauer
attkreuz, beider-

0
m
 
Annotationen
© Heidelberger Akademie der Wissenschaften