Metadaten

Heidelberger Akademie der Wissenschaften [Editor]
Jahrbuch ... / Heidelberger Akademie der Wissenschaften: Jahrbuch 2020 — 2021

DOI chapter:
C. Die Forschungsvorhaben
DOI chapter:
II. Tätigkeitsberichte
DOI chapter:
3. Deutsches Rechtswörterbuch
DOI chapter:
4. Goethe-Wörterbuch (Tübingen)
DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.61621#0178
License: Free access  - all rights reserved

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
C. Die Forschungsvorhaben

und Spatz“. Tiere in der Rcchtsgeschichte, Kataloge des Mittelalterlichen Kriminalmuse-
ums in Rothenburg ob der Tauber, St. Ottilien 2020, S. 90—158.
Andreas Deutsch, Geleitwort, in: Peter Dinzelbacher, Das fremde Mittelalter. Gottesurteil
und Tierprozess, 2., wesentlich erweiterte Auflage, Darmstadt 2020.
Andreas Deutsch/Markus Hirte (Hrsg.), „Hund und Katz - Wolf und Spatz“. Tiere in der
Rechtsgeschichte, Kataloge des Mittelalterlichen Kriminalmuseums in Rothenburg ob
der Tauber, St. Ottilien 2020.
Peter König, Carl Gustav Jochmann - zur geistigen Gestalt eines Spätaufklärers im 19. Jahr-
hundert, in: Ulrich Kronauer/Jaan Undusk (Hrsg.): Carl Gustav Jochmann - Ein Kos-
mopolit aus Pernau (Jochmann-Studien Bd. 3). Heidelberg: Winter 2020, S. 17—43.
Ingrid Lemberg, „wann ... aller gewalt vnd rechtsatzung von gott entspringt“. Der Gottes-
bezug in den Rechtstexten des 16. Jahrhunderts, in: Mirko Uhlig/Dominique Conte
(Hrsg.), Recht gläubig? Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf das Verhältnis von Re-
ligion und rechtlicher Normierung im Alltag, Münster (Westf.) 2020, S. 115 — 131.
Stefaniya Ptashnyk, Language Variation in multilingual historical settings, in: Alexandra N.
Lenz/Mateusz Maselko (Hrsg.), VARIATIONist Linguistics meets CONTACT Linguis-
tics, Göttingen 2020 S. 155 — 180.
Stefaniya Ptashnyk, Art. „Lexikon“, in: Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswis-
senschaft (WSK) Online - Grammatik [2020].
Stefaniya Ptashnyk/Dominika Bopp/Kerstin Roth/Tina Theobald (Hrsg.), Wörter - Zeichen der
Veränderung, Studia Linguistica Germanica, Berlin/Boston 2020.
4. Goethe-Wörterbuch (Tübingen)
Das Goethe-Wörterbuch ist ein individualsprachliches Bedeutungswörterbuch,
das den gesamten Wortschatz Goethes, ca. 90.000 Stichwörter, in alphabetischer
Anordnung und systematisch nach Gebrauchsweisen gegliederten Wortartikeln
wiedergibt. Dabei werden Gemeinsprachlichkeit, vielfältige Fachsprachlichkeit
und das Besondere der Goetheschen Dichtersprache gleichermaßen berücksich-
tigt. So ist das Goethe-Wörterbuch nicht nur ein Instrument der Goethe-Philo-
logie, sondern auch eine Informationsquelle für Wissenschafts- und Kulturge-
schichte, Begriffs- und Ideengeschichte. Der Sprachwissenschaft bietet es neben
repräsentativen wortgeschichtlichen Befunden zur Formationsepoche unserer
Gegenwartssprache ein solides Fundament für jede umfassende Darstellung des
Deutschen in seiner kultursprachlichen Dimension.
Mitglieder der interakademischen Kommission:
die ordentlichen Mitglieder der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Achim Aurnhammer (Vorsitzender bis August 2020), Wolfgang Raible (bis Juli
2020, Barbara Beßlich (seit Juli 2020); die ordentlichen Mitglieder der Berlin-
Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Prof. Dr. Manfred Bierwisch,
Prof. Dr. Ernst Osterkamp; die ordentlichen Mitglieder der Akademie der Wissen-

178
 
Annotationen
© Heidelberger Akademie der Wissenschaften